Berlin - An der Stadt wird es sicher nicht gelegen haben. Hamburg, diese Perle des Nordens, ist schließlich auch für jemanden aus Berlin eine Reise und einen längeren Aufenthalt wert. Für größer angelegte Ausflüge aber ist nun mal die Urlaubszeit da, und die wollen die Spieler von Alba Berlin nach Möglichkeit so weit wie möglich nach hinten schieben. Frühestens erst am 9. und dem dritten, spätestens aber nach dem 13. Juni und einem möglichen fünften Finalspiel um die deutsche Meisterschaft soll die Saison enden. Und damit es in diese Urlaubszeit auch im besten Fall mit dem Gewinn des Titels geht, kann der kürzere Aufenthalt in der Hansestadt von Vorteil gewesen sein. Alba Berlin, der Meister des Vorjahres und Zweite der Hauptrunde, hat die Hürde Hamburg Towers am frühen Montagabend übersprungen, die Best-of-Five-Serie mit 3:0 gewonnen und weilte am Dienstag schon wieder in der Heimat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.