Paris - Nach seinem Viertelfinal-Aus bei den French Open im Tennis-Klassiker gegen Rafael Nadal hat der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic den Beginn der Abendspiele in Paris kritisiert.

„Ich finde, sie fangen zu spät an“, sagte Djokovic am frühen Morgen. Das Duell mit dem Spanier Nadal hatte am Dienstagabend erst gegen 21.00 Uhr begonnen und war um 1.15 Uhr am Mittwoch zu Ende. „Aber die Fernsehsender entscheiden, wann gespielt wird. Sie geben das Geld, sie bestimmen, wer in der Night Session spielt, das ist die Welt, in der wir leben“, sagte der Serbe.