London - Man könnte über Vorhand und Rückhand reden, über fehlende Sicherheit beim Aufschlag und das Problem, wie aus einer kleinen Sammlung von Fehlern in letzter Zeit fast zwangsläufig große entstehen. Und wie diese Fehler am Ende zu vermeidbaren Niederlagen führen. Wie in jenem Spiel, das Alexander Zverev am Montagnachmittag in der ersten Runde der All England Championships gegen den Tschechen Jiri Vesely vom Weltranglistenplatz 108 verlor. Aber das Spiel ist der kleinere Teil eines Problems, zum größeren gehört der ganze Rest. „Die letzten beiden Tage hier waren sehr hart“, erklärte Alexander Zverev nach seiner 14. Niederlage in diesem Jahr. „Aber das ist grad mein Leben, was hier passiert.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.