Nach Werners WM-Aus: Kovac deutet Chance für Nmecha an

Nach der Verletzung des deutschen Fußball-Nationalspielers Timo Werner hat Trainer Niko Kovac vom VfL Wolfsburg gestiegene WM-Chancen für seinen Angreifer Lu...

ARCHIV - Stürmer Lukas Nmecha steht beim VfL Wolfsburg unter Vertrag.
ARCHIV - Stürmer Lukas Nmecha steht beim VfL Wolfsburg unter Vertrag.Swen Pförtner/dpa

Wolfsburg-Nach der Verletzung des deutschen Fußball-Nationalspielers Timo Werner hat Trainer Niko Kovac vom VfL Wolfsburg gestiegene WM-Chancen für seinen Angreifer Lukas Nmecha angedeutet.

„Leider gibt es immer wieder Verletzungen, wo jemand wegfällt. Des einen Pechs ist des anderen Glück. Es ist so in unserem Sport - so makaber oder traurig es auch klingt. Aber vielleicht hat so der ein oder andere von uns dadurch die Möglichkeit, dabei zu sein“, sagte der 51-Jährige bei der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel bei Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

Wegen durchwachsener Leistungen waren Nmechas Chancen für die Weltmeisterschaft in Katar zuletzt auch wegen starker Konkurrenten wie Niclas Füllkrug von Werder Bremen und Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund eher gesunken. Neben Nmecha befinden sich auch Mittelfeldspieler Maximilian Arnold und Außenverteidiger Ridle Baku im DFB-Kandidatenkreis. „Ich weiß, dass die drei auf jeden Fall auf der Liste oder im Kopf von Hansi sind“, sagte Kovac und geht davon aus, dass alle drei „in der Verlosung drin sind“.