Nagelsmann trotzig: „Bin ja auch ein Trainer-Talent“

Bayern Münchens Coach Julian Nagelsmann hat ein wenig dünnhäutig auf die Bezeichnung Trainer-Talent reagiert.

War nach dem Remis in Dortmund etwas dünnhäutig: Bayern-Coach Julian Nagelsmann.
War nach dem Remis in Dortmund etwas dünnhäutig: Bayern-Coach Julian Nagelsmann.David Inderlied/dpa

Dortmund-Bayern Münchens Coach Julian Nagelsmann hat ein wenig dünnhäutig auf die Bezeichnung Trainer-Talent reagiert.

Auf die Anmerkung von Sky-Moderator Sebastian Hellmann, dass Ex-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ihn so genannt habe, meinte Nagelsmann: „Das sagen ja alle, nicht nur Karl-Heinz Rummenigge. (...) In meinen Augen sagen es auf jeden Fall zu viele.“ Anschließend ergänzte der Coach trotzig: „Ich bin ja auch ein Trainer-Talent, da bin ich stolz drauf. Ich gebe jeden Tag mein Bestes, das weiß ich. Alles andere sollen andere bewerten.“

Die Laune des 35-Jährigen war nach dem bitteren 2:2 des FC Bayern bei Borussia Dortmund mit dem Gegentor in letzter Sekunde ohnehin nicht die beste.

Rummenigge konnte indes die Aufregung um seine Aussage nicht verstehen. „Das war ein Lob und überhaupt keine Kritik“, sagte der 67-Jährige beim TV-Sender Bild. „Ich bin ein bisschen erstaunt, dass es in einen negativen Zusammenhang gesetzt wird. Talent bedeutet nichts anderes, dass jemand über großes Potenzial verfügt. Dieses große Potenzial sieht man doch bei ihm in der Handschrift der Mannschaft.“