Zu Emre Cans Stärken gehört seine Robustheit.
Foto: Imago Images/Jan Huebner

Frankfurt am Main - Das neueste Mannschaftsfoto ist gerade in der Villa Kennedy entstanden. Die deutschen Nationalspieler postierten sich im Foyer der Fünf-Sterne-Herberge in Frankfurt-Sachsenhausen, um mit dem Verletzten-Quartett Julian Draxler, Thilo Kehrer, Antonio Rüdiger und Kevin Trapp ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen. Auf dem am Montagmorgen über die sozialen Netzwerke verbreiteten Bild sitzt Emre Can rechts außen, Bundestrainer Joachim Löw stützt lässig den Ellbogen auf seiner Schulter ab. Wer will, kann aus dem Schnappschuss gerne Symbolcharakter ableiten: Allzu gerne würde der kernige Defensivallrounder nämlich auch der DFB-Auswahl mal Halt verleihen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.