Nets-Star Durant nach Trennung von Nash „geschockt“

Basketball-Superstar Kevin Durant von den Brooklyn Nets ist nach der Trennung von Chefcoach Steve Nash „geschockt“.

ARCHIV - Kevin Durant (r) bekommt bei den Brooklyn Nets einen neuen Coach.
ARCHIV - Kevin Durant (r) bekommt bei den Brooklyn Nets einen neuen Coach.John Minchillo/AP/dpa

New York-Basketball-Superstar Kevin Durant von den Brooklyn Nets ist nach der Trennung von Chefcoach Steve Nash „geschockt“.

Dies sagte der 34-Jährige nach der 99:108-Niederlage der Nets gegen die Chicago Bulls, bei der Ex-Profi Nash schon nicht mehr an der Seitenlinie stand. „Du bist immer geschockt, wenn so etwas passiert. Aber es ist normal in der NBA. Es geht darum, bereit für das nächste Spiel zu sein“, sagte Durant.

Medienberichten zufolge hatte der Flügelspieler dem Verein im Sommer ein Ultimatum gestellt und gefordert, dass Trainer Nash und General Manager Sean Marks den Club verlassen sollen. Nun erwischte es Nash nach fünf Niederlagen in den ersten sieben Saisonspielen.

„Wir hatten kein gesundes Team. Wir haben einfach nicht gut gespielt. Dann passiert so etwas in dieser Liga“, betonte Durant. Das Team gilt wegen Durant und Kyrie Irving zwar als eines der talentiertesten der Liga, muss sich nach missratenem Saisonstart aber selbst für eine Playoff-Teilnahme gewaltig steigern.