Neue Chance für Pongracic in Wolfsburg? - „Großes Herz“

Der kroatische Nationalspieler Marin Pongracic hat beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg offenbar doch noch eine Chance.

ARCHIV - Erhält beim VfL Wolfsburg wohl noch einmal eine Chance: Marin Pongracic.
ARCHIV - Erhält beim VfL Wolfsburg wohl noch einmal eine Chance: Marin Pongracic.Tom Weller/dpa

Wolfsburg-Der kroatische Nationalspieler Marin Pongracic hat beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg offenbar doch noch eine Chance.

Der 24 Jahre alte Innenverteidiger war in der vergangenen Saison an Borussia Dortmund verliehen und hatte die Wolfsburger während dieser Zeit auf Prämienzahlungen verklagt und auch öffentlich kritisiert. Eigentlich wollte die Clubführung den WM-Kandidaten in diesem Sommer unbedingt verkaufen, doch der neue Trainer Niko Kovac betonte noch einmal: „Jeder bekommt eine Möglichkeit, jeder bekommt eine Chance. Und das betrifft Marin natürlich genauso.“

Bei der Pressekonferenz zum DFB-Pokalspiel beim Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena (30. Juli, 18.00 Uhr/Sky) räumte der frühere kroatische Nationaltrainer ein: „Ich weiß, was alles vorgefallen ist. Ich weiß auch, was man alles über ihn erzählt. Nur ich glaube, dass das ein außerordentlich guter Mensch ist, dass er ein großes Herz hat und dass er für mich alle Chancen verdient hat.“ Kovac lobte auch das sportliche Potenzial von Pongracic: „Es liegt an ihm, ob er das alles so auf den Platz bringt, wie er sich das vorstellt und wie wir uns das vorstellen. Aber ich weiß, was er kann. Und wenn er das abruft, was er imstande ist, abzurufen, dann hilft er dieser Mannschaft.“

Ein finales Gespräch über die Zukunft des ehemaligen Jugendspielers von Bayern München ist nach Angaben von Kovac in der nächsten Woche geplant. Aktuell trainiert Pongracic in Wolfsburg noch nicht mit der Mannschaft. „Marin hat noch Nachholbedarf. Er war krank und kam durch die Nationalmannschaft auch später zu uns“, sagte Kovac.