Neuzugang der BR Volleys für Sloweniens WM-Kader nominiert

Mittelblocker Saso Stalekar, Neuzugang bei den Berlin Volleys, ist in den Kader der slowenischen Volleyball-Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2022...

Berlin-Mittelblocker Saso Stalekar, Neuzugang bei den Berlin Volleys, ist in den Kader der slowenischen Volleyball-Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2022 berufen worden. Die Titelkämpfe finden vom 26. August bis 11. September in Polen und Slowenien statt. Der 2,14-Meter-Riese wird damit bei seinem neuen Verein erst verspätet in die Saisonvorbereitungen einsteigen können.

Die BR Volleys starten am 10. August mit den Training für die Spielzeit 2022/23. Ihre erste Bundesligapartie bestreitet die Mannschaft am 9. Oktober beim TSV Haching München.

Stalekar trifft mit Slowenien in den WM-Gruppenspielen unter anderem auf Deutschland. Für das noch nicht endgültig nominierte Aufgebot des deutschen Volleyball-Verbandes dürfen sich in Außen-Annahmespieler Ruben Schott sowie Zuspieler Johannes Tille zwei weitere Akteure der BR Volleys Hoffnungen auf eine Berufung machen. Auch sie würden dann erst später mit dem Training beim amtierenden deutschen Meister beginnen.