Marvin Friedrich und Max Kruse steht die Enttäuschung nach dem 1:3 gegen Augsburg ins Gesicht geschrieben. 
Marvin Friedrich und Max Kruse steht die Enttäuschung nach dem 1:3 gegen Augsburg ins Gesicht geschrieben. 
Foto:  Imago Images/Bernd König

Berlin - Fußball ist ein einfaches Spiel. Doch manchmal ist das Erlebte dann doch nicht so einfach in Worte zu fassen. Was man sieht, ist nicht das, was hinten rauskommt. Nicht selten gibt es da mehr als eine Wahrheit. Der Kick am Sonnabend in der Alten Försterei zwischen dem 1. FC Union und dem FC Augsburg gehört in diese Kategorie. Was war wirklich wichtig? Wo steckt die Story des Spiels? Wie nun am besten beschreiben? 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.