Niko Gießelmann spielt künftig für den 1. FC Union.
imago-images/Matthias Koch

Berlin-KöpenickFußball-Bundesligist Union Berlin hat sich in der Abwehr verstärkt. Wie die Köpenicker am Donnerstag mitteilten, wechselt Linksverteidiger Niko Gießelmann zur kommenden Saison von Fortuna Düsseldorf nach Berlin. Der 28-Jährige war erst am 34. Spieltag vor eineinhalb Wochen im direkten Duell mit seinem neuen Arbeitgeber nach einer 0:3-Niederlage abgestiegen.

Gießelmann spielte seit 2017 für Düsseldorf und absolvierte 22 von 34 Bundesligapartien in der abgelaufenen Saison in der Startelf. Insgesamt kommt der Abwehrspieler bislang auf 54 Einsätze im Oberhaus. "Wir haben mit Niko einen sehr flexiblen, bundesligaerfahrenen Spieler ablösefrei unter Vertrag nehmen können und sind von seinen Qualitäten überzeugt", sagte Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert.

Gießelmann ist nach Sebastian Griesbeck (Heidenheim) der zweite Neuzugang bei den Eisernen.