BerlinEin Blick in den Westen hat dem Südwesten, Norden, Bayern und dem Nordosten, also auch Berlin und Brandenburg, gezeigt, wie es weitergehen kann im Fußball, konkret: in der Regionalliga. Denn in der Regionalliga West wird trotz des Lockdowns im November einfach weitergekickt.

Nach der aktuellen Corona-Verordnung der Ministerpräsidenten, die Profisport, also für die Fußball-Ligen eins bis drei, weiter erlaubt, hat die Fußball-Lobby in NRW die Frage: „Profis oder Amateure?“, für die vierte Liga schnell, schlau und proaktiv beantwortet: Berufsfußballer, also Profis. Bäng. Die Liga läuft.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.