Norwegen verlustpunktfrei in WM-Hauptrunde

Wie Deutschland ist auch Norwegen ohne Verlustpunkt in die Hauptrunde der Handball-Weltmeisterschaft eingezogen. Zum Abschluss der Vorrunde besiegten die Ska...

Der Norweger Sander Sagosen (M) ist auch von zwei Niederländern nicht zu stoppen.
Der Norweger Sander Sagosen (M) ist auch von zwei Niederländern nicht zu stoppen.Piotr Hawalej/AP/dpa

Kattowitz-Wie Deutschland ist auch Norwegen ohne Verlustpunkt in die Hauptrunde der Handball-Weltmeisterschaft eingezogen. Zum Abschluss der Vorrunde besiegten die Skandinavier die Niederlande mit 27:26 (13:17).

Superstar Sander Sagosen vom deutschen Rekordmeister THW Kiel war mit sieben Treffern bester Werfer beim Sieger, mit dem es die deutsche Mannschaft am kommenden Montag (20.30 Uhr) zu tun bekommt.

Beide Teams starten mit 4:0 Punkten in die zweite Turnierphase. Die Niederländer und Serbien, das in der deutschen Vorrundengruppe gegen Katar mit 34:24 gewann, nehmen jeweils 2:2 Zähler mit. Das Duell der DHB-Auswahl mit dem Oranje-Team steigt am Samstag (20.30 Uhr).

Neben Katar hat auch Argentinien mit 0:4 Punkten keine Chance mehr auf das Viertelfinale, das die ersten beiden Teams der Gruppe erreichen. Die Südamerikaner sind am Donnerstag (18.00 Uhr) Auftaktgegner der deutschen Mannschaft in der Hauptrunde.

Auch Titelverteidiger Dänemark bleibt bei der Endrunde in Polen und Schweden auf Erfolgskurs. Der Weltmeister von 2019 und 2021 gewann am Dienstagabend auch sein letztes Vorrundenspiel in der Gruppe H gegen Tunesien mit 34:21 (19:14). Mathias Gidsel vom Bundesliga-Tabellenführer Füchse Berlin war mit acht Toren erneut bester Werfer bei den Dänen. Ebenfalls mit drei Siegen beendete Ägypten die Vorrunde. Der Afrikameister gewann gegen die USA mit 35:16.