Berlin - Wahrscheinlich hätte sich Sebastian Andersson gerne selbst belohnt und seinen Einsatz beim 2:2 im Relegationshinspiel seines 1. FC Union beim VfB Stuttgart veredelt − mit einem Tor. Allein das Schicksal und Stuttgarts Torhüter Ron-Robert Zieler verhinderten diese Krönung seiner Leistung, die nach einer Saison vieler Aufs und einiger Abs für den schwedischen Stürmer als vorläufiger Scheitelpunkt bezeichnet werden konnte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.