Olympia 1972: Zauber, Grauen und doppeltes Versagen

Die Olympischen Spiele 1972 waren zukunftsweisend für Deutschland. Doch das Massaker von München führte zu einer Zäsur ganz anderer Art. Auch 50 Jahre danach...

ARCHIV - Die 16-jährige bundesrepublikanische Hochspringerin Ulrike Meyfarth jubelt zusammen mit tausenden Zuschauern nach der Landung.
ARCHIV - Die 16-jährige bundesrepublikanische Hochspringerin Ulrike Meyfarth jubelt zusammen mit tausenden Zuschauern nach der Landung.UPI/dpa

München-Heiter, fröhlich, bunt - zehn Tage lang waren die Olympischen Spiele von München Sportspektakel, Volksfest und Happening in einem. Doch das Massaker an den israelischen Sportlern machte aus den Spielen des Friedens Spiele des Grauens.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
32,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
24,99 € / Monat