Berlin - Tennis-Olympiasiegerin Belinda Bencic aus der Schweiz hat beim Rasen-Turnier in Berlin das Endspiel erreicht und besitzt die Chance auf ihren zweiten WTA-Titel dieses Jahres. Die 25-Jährige bezwang Maria Sakkari aus Griechenland am Samstag im ersten Halbfinale in 3:07 Stunden mit 6:7 (6:8), 6:4, 6:4. Bei mehr als 30 Grad im Steffi-Graf-Stadion verlor Bencic den ersten Satz unglücklich durch einen Netzroller, kämpfte sich aber zurück und gewann das zeitweise hochklassige Match gegen die an Nummer zwei gesetzte Sakkari.

Damit steht Bencic bei der mit 709.000 Euro dotierten Veranstaltung wie im Vorjahr im Finale, 2021 verlor sie gegen Ljudmila Samsonowa aus Russland. Im zweiten Halbfinale in der Vorbereitung auf den Rasen-Klassiker in Wimbledon (27. Juni bis 10. Juli) treffen die topgesetzte Tunesierin Ons Jabeur und French-Open-Finalistin Coco Gauff aus den USA aufeinander. Als letzte deutsche Teilnehmerin war Andrea Petkovic im Achtelfinale ausgeschieden.