Berlin/Tokio - Es ist eine 250 Meter lange Bahn aus sibirischem Fichtenholz, die im japanischen Izu dieser Tage für Spektakel sorgt. Luftlinie rund 100 Kilometer von Tokio entfernt ins Izu Velodrome verlegt, bietet die sehr alte und deswegen sehr schnelle Radrennbahn beste Voraussetzungen für spannende und Weltrekord-reiche Bahnrad-Wettbewerbe bei den Olympischen Spielen. Voraussetzungen, von denen am Sonnabend auch Theo Reinhardt wieder profitieren kann.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.