Berlin/Tokio - Ein jüngeres Siegerpodest gab es bei den Olympischen Spielen noch nie. Und es wird auch in Zukunft schwer werden, diesen Rekord noch mal zu unterbieten. Zusammen bringen es die Japanerin Momiji Nishiya, 13, die gleichaltrige Rayssa Leal aus Brasilien und Nishiyas Landsfrau Funa Nakayama, 16, auf 42 Jahre an Lebenserfahrung. Bei der Olympischen Skateboard-Premiere des sogenannten Street-Wettbewerbs stach dieses jugendliche Trio aus einem Feld der waghalsigen Brettkünstlerinnen heraus. Deutschlands jüngste Olympionikin, Lilly Stoephasius aus Berlin, startet kommende Woche in der Skate-Disziplin Park. Mit 14 Jahren ist sie nur wenig älter als die Gold- und die Silbermedaillengewinnerinnen.

Zweitjüngste Olympiasiegerin aller Zeiten

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.