Berlin - Hier ist die gute Nachricht für die Freunde des Galoppsports in Berlin und Umgebung: Gerhard Schöningh, Besitzer der Rennbahn im Grünen, ist immer noch voller Elan; sein Wille, aus Hoppegarten eine der führenden, wenn nicht die führende Rennbahn in Deutschland zu machen, ist ungebrochen − auch wenn Schöningh gestern Mittag im Hotel de Rome bei der Pressekonferenz zum Saisonauftakt (Sonntag, 14 Uhr) auf den ersten Blick nicht unbedingt diesen Eindruck erwecken konnte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.