Nicht jeder, der es mit dem Trabrennsport hält, ist glücklich darüber, dass Ulrich Mommert seinem Ärger ausgerechnet vor dem Saisonhöhepunkt, dem Derby in Mariendorf am kommenden Sonntag, Luft gemacht hat. Die Ankündigung des Eigentümers der Rennbahn im Berliner Süden, sein finanzielles Engagement auf den Prüfstand zu stellen und von 2014 an gegebenenfalls zurückzuschrauben, hat viele überrascht. „Jetzt zittern natürlich alle“, sagt etwa Peter Kwiet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.