Pistolenschütze Reitz holt WM-Titel in Kairo

Christian Reitz hat bei der Schieß-Weltmeisterschaft in Kairo den WM-Titel mit der nicht-olympischen Zentralfeuerpistole gewonnen.

ARCHIV - Pistolenschütze Christian Reitz in Aktion.
ARCHIV - Pistolenschütze Christian Reitz in Aktion.Swen Pförtner/dpa

Kairo-Christian Reitz hat bei der Schieß-Weltmeisterschaft in Kairo den WM-Titel mit der nicht-olympischen Zentralfeuerpistole gewonnen.

Reitz brachte sich im Präzisionsteil mit 292 Ringen und Platz fünf in gute Position. Im Schnellfeuerdurchgang erzielte der 35-jährige Regensburger 296 Ringe. Am Ende hatte Reitz, der 2016 mit der Schnellfeuerpistole olympisches Gold gewann, insgesamt 588 Ringe und damit vier mehr als die zweit- und drittplatzierten Schützen aus Aserbaidschan und Estland. „Das ist ein versöhnlicher goldener Abschluss dieser WM und seit 20 Jahren wieder eine WM-Goldmedaille auf 25 Meter“, sagte Bundestrainer Detlef Glenz.