Berlin - Die Vorfreude auf einen ungewohnten Jahreswechsel ist bei Katharina Althaus groß. „Ich freue mich, dass ich jetzt zum ersten Mal mit meinen Skisprung-Mädels Silvester feiern kann“, sagte Deutschlands beste Springerin. Wie die Männer bei der Vierschanzentournee sind in diesem Jahr auch die Frauen am 31. Dezember und an Neujahr sportlich gefordert. Winter für Winter wird der Sprung-Kalender von Althaus und ihren Kolleginnen voller und attraktiver. Darüber sind die Springerinnen froh. Dass es noch keine Vierschanzentournee gibt, löst aber auch zunehmend Ungeduld aus.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.