Berlin - Der viermalige Paralympicssieger Markus Rehm hat erneut seinen Weltrekord im Weitsprung verbessert.

Der Prothesen-Springer kam bei der 18. Auflage der Golden Roof Challenge in Innsbruck auf 8,66 Meter und verbesserte seine alte Weltbestmarke um vier Zentimeter. Der 33-jährige Rehm, der zum fünften Mal den Wettbewerb für Weit- und Stabhochspringer gewann, verwies den Schweizer Zehnkämpfer und Weitsprungspezialisten Simon Ehammer (8,12 Meter) auf Rang zwei.