Sieht so aus, als müsste Nick Foles schon wieder die Saison der Philadelphia Eagles retten. Dass er dazu bereit ist, hat er in den letzten beiden Partien in der National Football League (NFL) bewiesen, als er erneut für den verletzten Stammquarterback Carson Wentz einsprang. Da führte er sein Team mit starken Leistungen zu Siegen bei den Los Angeles Rams und gegen die Houston Texans, zwei absolute Topmannschaften der Liga, beide schon für die Play-offs qualifiziert. Gegen die Texans brachten seine Pässe 471 Yards Raumgewinn und vier Touchdowns, eine Rekordmarke für die Eagles.

Am Sonntag allerdings, dem letzten Spieltag der regulären Saison, kommt es nicht nur auf den Wurfarm von Foles an, sondern die Philadelphia Eagles benötigen Hilfe für das Erreichen der Play-offs. Ein Sieg bei den Washington Redskins nützt ihnen nur, wenn zeitgleich die Minnesota Vikings gegen die Chicago Bears verlieren. Beides ist nicht unmöglich, und sollte es so kommen, könnte Nick Foles der erste Quarterback werden, der sein Team als Reservist zu zwei Super-Bowl-Gewinnen führt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.