RB-Coach Rose: Klostermann braucht „spezielles Programm“

Lukas Klostermann wird in der unmittelbaren Vorbereitung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf die WM ein „spezielles Programm“ brauchen. Das erklärte...

ARCHIV - War monatelang wegen einer Verletzung ausgefallen: Leipzigs Lukas Klostermann.
ARCHIV - War monatelang wegen einer Verletzung ausgefallen: Leipzigs Lukas Klostermann.Tom Weller/dpa

Bremen-Lukas Klostermann wird in der unmittelbaren Vorbereitung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf die WM ein „spezielles Programm“ brauchen. Das erklärte sein Vereinstrainer Marco Rose vor dem Spiel von RB Leipzig in der Fußball-Bundesliga beim SV Werder Bremen.

Der 26 Jahre alte Abwehrspieler Klostermann hatte sich nach dem ersten Bundesliga-Spieltag einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen und war monatelang ausgefallen. Im Bremen musste er zunächst noch auf der Ersatzbank der Leipziger Platz nehmen.

Klostermann komme aus einer Reha, erklärte Rose: „Und das weiß auch der Bundestrainer. Wir waren in einem engen Austausch. Es war allen Beteiligten klar, dass das eine Punktlandung wird und dass er die Integration auch in die Phase der Nationalmannschaftsvorbereitung mit reintragen wird.“

Die deutsche Mannschaft trifft bei der WM in Katar am 23. November auf Japan, danach ist Spanien am 27. November der Gegner. Am letzten Gruppenspieltag geht es für die DFB-Auswahl gegen Costa Rica (1. Dezember).