Leipzig - Pokalsieger RB Leipzig wird ohne seinen dänischen Stürmer Yussuf Poulsen am 26. Juni in die Vorbereitung der neuen Saison der Fußball-Bundesliga starten.

Der Däne musste im Nations-League-Spiel gegen Kroatien (0:1) in der 90. Minute verletzt ausgewechselt werden. Dabei handelt es sich um eine Muskelfaserriss im Adduktorenbereich, wie RB am Samstag mitteilte. Poulsen fällt mindestens sechs Wochen aus. Genaueres soll eine zu Wochenbeginn in Dänemark stattfindende MRT-Untersuchung zeigen.

„Das war meine fünfte Muskelverletzung in dieser Saison. Das macht mich wütend“, sagte Poulsen, der dieser Serie nun auf den Grund gehen will. „Es ist bereits der fünfte Ort, an dem das passiert ist, also werde ich jetzt eine Pause einlegen, um meinen Körper untersuchen zu lassen, denn irgendetwas stimmt offensichtlich nicht.“

Er frage sich, warum das immer wieder passiert. Offensichtlich stimme etwas nicht zu 100 Prozent, wenn man fünf verschiedene Muskelverletzungen an fünf verschiedenen Stellen bei fünf verschiedenen Aktionen erleide, die nichts miteinander zu tun haben. „Auf jeden Fall werde ich weder am Montag noch in den nächsten Wochen spielen“, sagte Poulsen.