RB Salzburg verpasst Achtelfinale - Benfica beeindruckend

Der deutsche Trainer Matthias Jaissle hat mit RB Salzburg den Einzug ins Achtelfinale der Champions League verpasst. Am abschließenden Spieltag der Vorrunde ...

Theo Hernandez (r) vom AC Mailand im Duell mit Amar Dedic von RB Salzburg.
Theo Hernandez (r) vom AC Mailand im Duell mit Amar Dedic von RB Salzburg.Luca Bruno/AP/dpa

Mailand-Der deutsche Trainer Matthias Jaissle hat mit RB Salzburg den Einzug ins Achtelfinale der Champions League verpasst. Am abschließenden Spieltag der Vorrunde verlor RB 0:4 (0:1) beim AC Mailand und spielt damit im nächsten Jahr in der Europa League weiter.

Olivier Giroud (14. Minute/57.), Rade Krunić (46.) und Junior Messias (90.+1) trafen für Milan, das als Zweiter hinter dem FC Chelsea in die K.o.-Runde einzog.

Der ehemalige Leverkusen-Coach Roger Schmidt schließt mit Benfica Lissabon die Gruppe H nach einem sensationellen Schlussspurt als Erster ab. Benfica setzte sich mit 6:1 (1:1) bei Maccabi Haifa durch. Nur dank der höheren Anzahl an Auswärtstoren in der Gruppenphase stehen die Portugiesen damit vor dem punkt- und torgleichen Rivalen Paris Saint-Germain. Für Benfica waren Goncalo Ramos (20.), Petar Musa (59.), Alejandro Grimaldo (69.), Rafa Silva (73.), Henrique Araújo (88.) und Joao Mario (90.+2) erfolgreich. Tjaronn Chery (26.) gelang per Elfmeter der Ehrentreffer für Haifa.

PSG gewann sein Parallelspiel bei Juventus Turin mit 2:1 (1:1). Kylian Mbappé (13.) und Nuno Mendes (69.) machten die Tore für Paris, Leonardo Bonucci (39.) traf für Juve.