Paris - Carlo Ancelotti ist in der Fußball-Champions-League nach dem 1:0 im Finale gegen den FC Liverpool nicht nur Rekordfinalist unter den Trainern, sondern auch Rekordsieger.

Der Italiener, von 2016 bis September 2017 auch Coach beim FC Bayern München, holte bei seiner fünften Endspiel-Teilnahme seinen vierten Titel nach 2003 und 2007 (jeweils mit dem AC Mailand) und 2014 (mit Real). Je dreimal triumphierten Bob Paisley mit Liverpool und Zinédine Zidane mit Real, alle in je drei Endspielen.

Der unterlegene Liverpool-Coach Jürgen Klopp ist mit vier Endspiel-Teilnahmen alleiniger deutscher Rekordhalter. Er hat den Titel aber nur einmal geholt, die je dreimal im Finale stehenden Jupp Heynckes und Ottmar Hitzfeld gewannen die Trophäe je zweimal. - Die Rekordtrainer der Champions League nach Final-Teilnahmen.