Herzogenaurach - Nationalspieler Marco Reus hat in der laufenden Länderspielphase einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen.

Der 33 Jahre alte Kapitän von Borussia Dortmund erlitt in der Vorbereitung auf die Nations-League-Spiele am Samstag in Budapest gegen Ungarn sowie am Dienstag in Mönchengladbach gegen Italien einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Reus war wegen eines Infekts erst am Samstag ins DFB-Quartier in Herzogenaurach nachgereist.

Die Partien in Bologna gegen Europameister Italien und in München gegen England (jeweils 1:1) hatte Reus deshalb verpasst. Über die Ausfallzeit machte der DFB keine Angaben, der Offensivspieler werde „zunächst zur weiteren Behandlung bei der Mannschaft bleiben“.