Paris - Zum Start der zweiten Runde der European League ist das deutsche Rainbow-Six-Team Rogue am Aufsteiger MnM Gaming gescheitert.

„Sie haben uns ein wenig überrumpelt“, sagte MnMs Leon „neLo“ Pesić im Interview nach dem Spiel. Rogue führte sicher mit 6:3 und war nur einen Punkt vom Sieg entfernt, als MnM die Aufholjagd begann. „Wir haben es geschafft, sie zu durchschauen“, so NeLo. Sein Team konnte sich in die Verlängerung retten und gewann das Spiel mit 8:6.

Auch das zweite deutsche Team G2 Esports bleibt hinter den Erwartungen zurück. Der zum Saisonstart als „Superteam“ vorgestellte Kader verlor gegen den direkten Konkurrenten Wolves Esports mit 5:7.

Trotz der enttäuschenden Leistung beim Six Major in Charlotte bleibt Heroic weiterhin ungeschlagen in der European League. Mit einem einseitigen 7:2-Sieg gegen PWNZ startete der Favorit sicher in die zweite Turnierrunde.

Am nächsten Spieltag am 27. Juni wird BDS Esport versuchen, sich gegen Heroic durchzusetzen. Gleichzeitig treffen die beiden deutschen Teams G2 und Rogue in einem Derby aufeinander.