Saudi-Arabiens Trainer Renard: „Können Geschichte schreiben“

Saudi-Arabiens Nationaltrainer Hervé Renard brauchte nur wenige Worte, um die Bedeutung des Gruppenfinales bei der Fußball-WM in Katar herauszustellen.

Saudi-Arabiens Trainer Herve Renard steht während der Partie gegen Polen am Spielfeld.
Saudi-Arabiens Trainer Herve Renard steht während der Partie gegen Polen am Spielfeld.Francisco Seco/AP/dpa

Al-Rajjan-Saudi-Arabiens Nationaltrainer Hervé Renard brauchte nur wenige Worte, um die Bedeutung des Gruppenfinales bei der Fußball-WM in Katar herauszustellen.

„Wir können Geschichte schreiben für den saudischen Fußball“, sagte der 54-Jährige zu Beginn der Pressekonferenz vor dem entscheidenden Gruppenspiel am Mittwoch (20.00 Uhr MEZ/MagentaTV) gegen Mexiko. Mit einem Sieg im Lusail Stadion würden die Saudis zum zweiten Mal nach 1994 das Achtelfinale einer Fußball-WM erreichen. Abhängig vom Parallelspiel zwischen Polen und Argentinien könnte auch ein Remis reichen.

„Das Wichtigste ist, im dritten Spiel noch am Leben zu sein“, sagte der Franzose. An ein mögliches K.o.-Spiel gegen die Auswahl seines Heimatlandes denke er noch nicht. „Wir fokussieren uns auf dieses Spiel und geben alles, was wir haben“, sagte Renard. Sein Spieler Mohamed Kanno äußerte: „Wir werden unser Bestes geben.“