Berlin - Die Medaille für den zweiten Platz wollte Christian Streich aus ganz praktischen Gründen nicht zur Schau stellen.

„Das hat damit zu tun, ich kann auch keine Akkreditierungen am Hals tragen, das schnürt mir den Hals zu“, sagte der Trainer des SC Freiburg nach dem verlorenen DFB-Pokal-Finale.

Der 56-Jährige hatte seine Medaille nach der Siegerehrung nicht lange getragen. Daheim bekomme das Schmuckstück einen „Platz in der Schublade, da mach ich das Zeug rein“, sagte Streich. Der SC hatte gegen RB Leipzig mit 2:4 im Elfmeterschießen verloren.