Melbourne. Maria Scharapowa und Li Na treffen bei den Australian Open im Halbfinale aufeinander. Die Vorjahresfinalistin aus Russland siegte in Melbourne gegen ihre russische Landsfrau Jekaterina Makarowa klar mit 6:2, 6:2.

Die French-Open-Siegerin von 2011 aus China hatte sich gegen die Polin Agnieszka Radwanska mit 7:5, 6:3 durchgesetzt.

Scharapowa präsentierte sich beim Grand-Slam-Auftakt der Tennis-Saison erneut in Topform. Gegen Makarowa, die in der Runde zuvor die deutsche Nummer eins Angelique Kerber ausgeschaltet hatte, zeigte sie fast keine Schwächen. «Ich bin einfach froh, dass ich die Chance habe, ein weiteres Halbfinale bei einem Grand-Slam-Turnier zu spielen», sagte die Russin nach ihrem Sieg in gerade einmal 66 Minuten. Im gesamten Turnierverlauf hat Scharapowa bislang nur neun Spiele abgegeben.

Ihre Halbfinalgegnerin Li Na hatte in ihrem Viertelfinale gegen Radwanska wesentlich mehr Mühe, um zum dritten Mal in Melbourne das Halbfinale zu erreichen. «Es hat sich angefühlt, als ob ich gegen eine Wand spiele», meinte die French-Open-Siegerin von 2011, die im Achtelfinale Julia Görges bezwungen hatte. Für Radwanska war es die erste Niederlage überhaupt 2013. Die Nummer vier der Welt hatte zuvor die WTA-Turniere in Auckland und Sydney gewonnen. (dpa)