Potsdam - Frauenfußball-Bundesligist Turbine Potsdam hat in Sebastian Middeke einen neuen Trainer gefunden.

Der 38-Jährige folgt zur neuen Saison auf Sofian Chahed, wie der Verein mitteile. Middeke war in den vergangenen sechs Jahren Trainer beim SV Meppen. „Bestandteil dieses unglaublich traditionsreichen Clubs sein zu dürfen, ehrt mich sehr. Den Umbruch voranzutreiben mit dieser tollen Mannschaft, ist eine unglaubliche Herausforderung, auf die ich mich sehr freue“, sagt Middeke, der zudem die Verbindung zu den Nachwuchstrainern herstellen und ein einheitliches Spielsystem aller Turbine-Teams fördern soll.

Der vorherige Chefcoach Chahed und der Club hatten sich nach der vergangenen Saison einvernehmlich getrennt.