New York - Nachdem sie die große Sensation gegen Serena Williams perfekt gemacht hatte, bekreuzigte sich Bianca Andreescu erst einmal und ließ sich dann ungläubig auf den hellblauen Centre Court im Arthur Ashe Stadium fallen. Durch ein 6:3, 7:5 im Finale der US Open von New York holte sich die erst 19 Jahre alte Kanadierin am Samstag in ihrem ersten Grand-Slam-Finale gleich den Titel und zerstörte damit den Traum der 18 Jahre älteren Amerikanerin von ihrem 24. Triumph bei einem Grand-Slam-Turnier.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.