Seoane: Verletzter Wirtz „in einer mental guten Verfassung“

Laut Leverkusens Trainer Gerardo Seoane hat sich das Training des verletzten Fußball-Nationalspielers Florian Wirtz auf Ibiza gelohnt.

ARCHIV - Florian Wirtz arbeitet mit einem Athletiktrainer am Comeback bei den Leverkusenern
ARCHIV - Florian Wirtz arbeitet mit einem Athletiktrainer am Comeback bei den LeverkusenernTim Rehbein/dpa

Leverkusen-Laut Leverkusens Trainer Gerardo Seoane hat sich das Training des verletzten Fußball-Nationalspielers Florian Wirtz auf Ibiza gelohnt.

„Es hat ihm sicher gut getan, dass er die Möglichkeit hatte, eine Woche den Kopf frei zu bekommen mit dem Urlaub“, sagte Seoane. „Er macht stetig Schritte nach vorne.“

Wirtz hatte zuletzt statt im heimischen Rheinland auf der spanischen Insel an seinem Comeback nach einem Kreuzbandriss gearbeitet. „Florian ist sehr fokussiert und sehr hungrig“, sagte Seoane. „Ich sehe ihn in einer mental guten Verfassung, auch wenn es nicht jeden Tag gleich einfach ist.“ Wirtz hatte die Verletzung im März im Derby von Bayer 04 gegen den 1. FC Köln erlitten. Seoane hat mehrfach erklärt, dass er in diesem Jahr nicht mehr mit einer Rückkehr des 19-Jährigen rechnet.