Skispringer Wellinger Siebter in Sapporo

Die deutschen Ski-Adler haben beim zweiten Springen im japanischen Sapporo den zweiten Rückschlag hinnehmen müssen.

ARCHIV - Andreas Wellinger sprang in Sapporo auf den siebten Platz.
ARCHIV - Andreas Wellinger sprang in Sapporo auf den siebten Platz.Grzegorz Momot/PAP/dpa

Sapporo-Die deutschen Ski-Adler haben beim zweiten Springen im japanischen Sapporo den zweiten Rückschlag hinnehmen müssen.

Von sechs gestarteten DSV-Athleten gelang wie schon am Vortag nur Andreas Wellinger ein Sprung unter die besten zehn Springer. Der Traunsteiner flog beim Sieg des Österreichers Stefan Kraft mit zweimal 130 Metern auf Rang sieben. Zweiter wurde der norwegische Vierschanzentournee-Gewinner Halvor Egner Granerud vor dem japanischen Vortagessieger Ryoyu Kobayashi. Weltcup-Spitzenreiter Dawid Kubacki aus Polen wurde Vierter. 

Auf der Olympia-Schanze von 1972 enttäuschten abermals Karl Geiger und Markus Eisenbichler. Nach Eisenbichlers positivem Ausreißer vergangene Woche in Zakopane setzte sich nun der Abwärtstrend des Oberbayers wieder fort: Nach Platz 23 am Vortag erreichte der 31-Jährige am Samstag nicht mal mehr den zweiten Durchgang. Der Oberstdorfer Geiger landete auf Platz 22.