Spandaus Wasserball-Frauen verlieren Auftakt

Die Wasserballerinnen von Spandau 04 haben ihr Auftaktspiel in der Danube League verloren. Am ersten von drei Turnierwochenenden unterlagen die Berlinerinnen...

Der Ball liegt vor Beginn des Spiels im Wasser.
Der Ball liegt vor Beginn des Spiels im Wasser.Bernd Thissen/dpa/Symbolbild

Berlin-Die Wasserballerinnen von Spandau 04 haben ihr Auftaktspiel in der Danube League verloren. Am ersten von drei Turnierwochenenden unterlagen die Berlinerinnen im ungarischen Szentes am Freitagabend gegen Gastgeber VK Szentesi deutlich mit 4:12 (0:2,1:4,1:3,2:3).

Das neu formierte Team von Trainer Marko Stamm machte zu Beginn einen nervösen Einruck und ließ die Kombinationssicherheit vermissen. Ohne einige Leistungsträgerinnen, die beim Weltliga-Finale auf Teneriffa im Einsatz waren, war die Fehlerzahl zu hoch, um mit Szentesi mithalten zu können. Das änderten auch die Treffer von Emma Eliza Koch (2), Jana Stüwe und Ira Deike (je 1) nicht.

Im weiteren Verlauf des Einladungsturniers stehen für Spandau 04 die Partien gegen Partizan Belgrad an diesem Samstag (14.30 Uhr) und gegen Fezko Strakonice am Sonntag (9.30 Uhr) auf dem Programm. Das zweite Turnierwochenende findet vom 10. bis 12. Februar des kommenden Jahres in Serbien statt.