Berlin - Bislang ist das deutsche Eishockey davon ausgegangen, dass es dank ausgeklügelter Hygienemaßnahmen der zweiten Coronawelle einigermaßen gewappnet ist. Allerdings zeigt sich dieser Tage, wie sehr das Virus auch diese Branche im Würgegriff hat, und das gerade mal zwei Wochen vor dem geplanten Ligastart der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Denn vom einen auf den anderen Tag sind die Eisbären völlig aus der Bahn geworfen.

Quarantäne bis Donnerstag

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.