Leroy Kwadwo (rechts) von den Würzburger Kickers und Lucas Cueto von Preußen Münster während des Drittliga-Spiels Preußen Münster - Würzburger Kickers.
Foto: dpa/Carsten Pöhler

Münster - Die Fans des Drittligisten Preußen Münster haben am Freitagabend ein bemerkenswertes Zeichen gesetzt, berichtet die dpa. Als in der Schlussphase im Spiel gegen die Würzburger Kickers Gäste-Profi Leroy Kwadwo von einem Mann auf der Tribüne mit Affenlauten beleidigt wurde, meldeten andere Fans den Zuschauer den Ordnungskräften. Zudem riefen zahlreiche Fans „Nazis raus“. Dadurch konnte die Polizei und Sicherheitskräfte den Mann sofort ausfindig machen und aus dem Stadion führen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.