Bestensee - Volleyball-Bundesligist Netzhoppers KW-Bestensee hat den US-Amerikaner Raymond Barsemian als neuen Außenangreifer verpflichtet. Der 22-Jährige spielte bisher für den mallorquinischen Club CV Manacor in der ersten spanischen Liga. Barsemian wird bei den Brandenburgern den deutschen Ex-Nationalspieler Denis Kaliberda positionsgleich ersetzen, der sich beruflich neuen Aufgaben zuwenden will. Das teilten die Netzhoppers am Donnerstag mit.

„Raymond verfügt über ein großes Entwicklungspotenzial, bringt aber auch schon eine Menge Qualität mit“, beurteilt Netzhoppers-Trainer Tomasz Wasilkowski den Neuzugang. Der 1,98 Meter große Barsemian wurde in New York geboren. Mit 15 Jahren begann er Volleyball zu spielen. Zur vergangenen Saison wechselte er erstmals nach Europa, mit dem CV Manacor belegte er Platz acht in der spanischen Superliga.

Den 163-maligen Nationalspieler Denis Kaliberda wiederum hatten die Netzhoppers erst im Januar nachverpflichtet. Zum Einsatz kam der 31-Jährige auch aufgrund seiner Trainingsrückstände nach einer selbstgewählten Volleyball-Auszeit kaum. Er hatte aber dennoch seinen Wert für das Team. „Denis war eine große Unterstützung für uns, allein schon deshalb, weil er unser Training nochmal auf ein anderes, höheres Level gehoben hat“, meint rückblickend Routinier Dirk Westphal, ebenfalls Außenangreifer bei den Netzhoppers.