Gibt es Beifall, Blümchen, Händeschütteln? Die Öffentlichkeit wird es nicht erfahren, wenn der Sportausschuss des Deutschen Bundestags am Mittwoch in der 80. und letzten Sitzung dieser Legislaturperiode tagt. Falls so etwas wie eine Abschiedszeremonie geplant sein sollte für die sportpolitischen Sprecher Klaus Riegert (CDU) und Joachim Günther (FDP), wird sie abgewickelt wie seit nunmehr anderthalb Jahren fast alles in diesem Gremium: unter Ausschluss von Bürgern und Medien.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.