Baden-Baden - Es waren erst so ein oder vielleicht auch schon zwei Gläschen nach Mitternacht, die Sitzgala hatte sich gerade in eine Stehparty verwandelt und war sogar schon auf dem besten Weg, eine echte Tanzveranstaltung zu werden, da trat Thomas Bach vor die Torwand und: „Na, dann mal los.“ Zu beobachten war das bislang nur im Aktuellen Sportstudio, und es sagt wohl einiges aus über Bachs Treffsicherheit, dass er sich an seinen letzten Besuch nicht mehr lückenlos erinnert. „Weiß nicht mehr.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.