Kurz vor dem Start: der Berlin Marathon im September 2019.
Foto: Tilo Wiedensohler/Imago Images

Berlin - In einem normalen September wären in Berlins Straßen schon die Parkverbotsschilder aufgestellt. Am Theodor-Heuss-Platz und rund um die Siegessäule würden blau-weiße Fahnen an den Masten schlackern, mit dunkelblauen Läufern bedruckt und der Zahl 42,195. So viele Kilometer rannten vorigen September knapp 47.000 Menschen durch die Hauptstadt. Sanitäter und freiwillige Helfer würden jetzt ihre Briefings erhalten. Und Jürgen Lock, der Geschäftsführer der SCC Events GmbH, die den Berlin Marathon veranstaltet, würde neben seinen 70 Festangestellten seit einigen Wochen noch mal so viele Mitarbeiter beschäftigen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.