Ein Sportjahr voller großer Emotionen neigt sich dem Ende zu. Eines, in dem im Sommer Millionen hierzulande erst die Leistung der Löwschen Fußball-Nationalelf bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine analysierten und dann während der Olympischen Spiele in London fleißig Medaillen zählten. Entsprechend standen diese beiden Großereignisse im Mittelpunkt des 31. Deutschen Sportpresseballs am Samstag in Frankfurt und prägten sein Motto: „Im Zeichen der Ringe − Tanz mit dem Ball.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.