München - Team-Vize-Europameister David Will hat beim Reitturnier in München das Springen um den Großen Preis gewonnen. 

Der 34-Jährige blieb in beiden Umläufen mit dem 13 Jahre alten Wallach Primus ohne Fehlerpunkte und war im zweiten Durchgang klar der Schnellste. Zweiter wurde Wolfgang Puschak, der auf Number One ebenfalls strafpunktfrei war. Allerdings hatte das Paar mehr als vier Sekunden Rückstand im zweiten Umlauf auf Will und wurde Zweiter. Felix Haßmann kam mit ebenso zwei Nullrunden auf Carreras auf Platz drei.

Das mit 35.000 Euro dotierte Springen war die zweite Prüfung der Riders Tours. Ingseamt umfasst die Serie in dieser Saison 2022/23 acht Stationen und endet im Februar in Neumünster.