Wie geht es für den Traditionsklub Tennis Borussia Berlin weiter?
imago-images/Sebastian Wells

Berlin-Westend - Am Sonnabend gegen 14.50 Uhr war die lila-weiße Welt bei Tennis Borussia in Ordnung. Zumindest rein sportlich gesehen. Die Mannschaft von Cheftrainer Dennis Kutrieb bezwang den starken Aufsteiger MSV Pampow mit 4:1. Das Gäste-Team aus dem 3 000-Einwohner-Örtchen nahe Schwerin hatte bis zur Halbzeit ein 0:0 gehalten. TeBe aber ging auch im achten Heimspiel im Mommsenstadion als verdienter Sieger vom Platz und verbleibt an der Tabellenspitze der Oberliga Nordost.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.