Timo Boll denkt auch mit 39 Jahren noch nicht ans Aufhören.
Timo Boll denkt auch mit 39 Jahren noch nicht ans Aufhören.
Foto: Revierfoto/Imago Images

Berlin - Es gibt ein kleines Geheimnis, das Timo Boll einst selbst lüftete. Es geht dabei um die Reaktionsschnelligkeit, um das sogenannte „dynamische Sehen“, das den mittlerweile 39 Jahre alten siebenmaligen Tischtennis-Europameister im Einzel auszeichnet und eine der Ursachen für seinen unglaublich lang anhaltenden Erfolg ausmacht. Bei Tests, in denen „dynamisches Sehen“, also die Fähigkeit, einen sich schnell bewegenden Gegenstand mit den Augen zu verfolgen, gemessen wurde, lag Boll bei 180 Prozent und mehr über dem durchschnittlichen Wert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.