Hamburg - Timo Kraus, Leiter der HSV-Merchandising-Abteilung, ist nach einer Party spurlos verschwunden. Seit dem späten Samstagabend fehlt von dem 44-Jährigen jede Spur. Auf Facebook sucht der Hamburger Verein nun nach ihm.

Taxifahrt zum Bahnhof

Der Manager soll zunächst mit seinen Kollegen in einem Lokal an den Landungsbrücken gefeiert haben und von dort aus mit dem Taxi in Richtung Bahnhof gefahren sein. Danach verliert sich die Spur.

Das bestätigt auch die Polizei: Gegen 23.30 Uhr soll Kraus demnach tatsächlich in ein Taxi gestiegen sein. Doch das Taxi kam nie an seinem Zuhause in Buchholz in der Nordheide an.

Handy geortet

Über einen privaten Ordnungsdienst konnte das Mobiltelefon des 44-Jährigen noch bis nach Mitternacht im Bereich der Landungsbrücken geortet werden. Seitdem ist das Telefon ausgeschaltet, meldet die Polizei. Ob sich Timo Kraus zu diesem Zeitpunkt mit seinem Telefon dort aufgehalten hat, ist unklar. Die Polizei suchte am Montag den Taxifahrer, in dessen Auto Kraus gestiegen sein soll. Er sei ein wichtiger Zeuge und werde dringend gebeten, sich zu melden, teilte die Polizei mit.

Timo Kraus ist ca. 183 cm groß, hat eine Halbglatze mit kurzem, dunklem Haar und trägt einen Vollbart sowie eine Brille. Er hat zum Zeitpunkt des Verschwindens eine beigefarbenen Jacke mit Fellkragen der Marke Adidas, einer roten Mütze, einem grauen Pullover mit HSV-Aufdruck, einer blauen Jeans und schwarzen Adidas Stiefeln getragen.

Der HSV hofft auf Hinweise, die zu ihrem vermissten Manager führen. (red)