Tischtennis-Team im WM-Achtelfinale - nun gegen Kroatien

Nach den Frauen haben auch die deutschen Männer bei der Tischtennis-WM die K.o.-Runde erreicht. Beide Teams haben dazu auch Losglück.

Steht mit Deutschlands Tischtennis-Männern im WM-Achtelfinale: Kay Stumper.
Steht mit Deutschlands Tischtennis-Männern im WM-Achtelfinale: Kay Stumper.Xu Bingjie/XinHua/dpa

Chengdu-Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Männer hat bei der Team-WM in China das Achtelfinale erreicht.

Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) und der erst 19-jährige Kay Stumper (Borussia Düsseldorf) gewannen ihr letztes Vorrunden-Spiel gegen den Außenseiter Usbekistan mit 3:0 und treffen nun in der K.o.-Runde auf Kroatien. Das ergab die Auslosung nach dem Ende der Gruppenspiele.

„Wir sind froh, dass wir am Ende noch Gruppenzweiter geworden sind und damit in der Auslosung nicht direkt auf China laufen können“, sagte der Einzel-Europameister Dang Qiu. Tatsächlich könnte die Mannschaft von Bundestrainer Jörg Roßkopf erst im Finale auf den großen WM-Favoriten und Titelverteidiger treffen. Sollte Team-Europameister Deutschland die Kroaten schlagen, hieße der Viertelfinal-Gegner entweder Frankreich oder England. Gegen die Franzosen gewann die deutsche Mannschaft erst am Montag in der Vorrunde mit 3:1.

Die deutschen Frauen hatten sich bereits am Vortag als Gruppenerste für die K.o.-Runde qualifiziert. Ihr Achtelfinal-Gegner heißt Puerto Rico. Auch das Team von Bundestrainerin Tamara Boros könnte erst im Finale auf den WM-Gastgeber China treffen. Mögliche Viertelfinal-Gegnerinnen wären Hongkong oder Rumänien.